Fliegen in Spanien in Zeiten der gesetzlich verordneten Lebenseinschränkungen zur Verhinderung von Viruserkrankung

C42 auf Flugplatz Medina Sidonia [Bild]SARS-Cov-2 und Erkrankung CoVid-19

Welche Einschränkungen gibt es aktuell in Spanien, die wir zum Fliegen in Spanien beachten müssen?

Die Regeln ändern sich ab und zu, im Zweifelsfall nachfragen. Das hier beschriebene ist soweit immer aktuell.

Grundsätzlich ist es erlaubt, in Spanien mit dem UL zu fliegen, auch vollbesetzt. Derzeitige Beschränkungen sind:

Grundsätzlich gilt auch hier, ca. 0,2% der Bevölkerung ist aktuell PCR positiv. Weniger sind krank. Ca. 50% der positiv getesteten Personen leben in Alten- und Pflegeheimen. 30% der positiv Getesteten sind Ärzte und Pflegepersonal. Ein paar andere sind Migrantenwohnsammelunterkünfte, bzw. für Saisonarbeiter. Macht zusammen über 80% der Horrorzahlen. Darf man aber nicht sagen, senkt die Bereischaft sich etwas mit unbekannten Folgen spritzen zu lassen. 5.554 Menschen/ Mündel sind bis heute (13.1.2021) auf gerichtliche Anordnung zwangsgeimpft, entgegen ihres Willens oder deren Vormunde. Das ist illegal. Ca. 10% sollen natürliche Immunität erworben haben. Im Neusprech heißt das symptomlos bis in unterschiedlichen Schweregraden erkrankt gewesen zu sein.

Übersicht aller Termine für dieses Jahr auf der Termineseite.

nach oben

Wer nicht so viel Text möchte findet unser Angebot, ohne viel Zusatzinfo, auf der flugschule-andalu.de

Anreise- und Hoteltipps:

Anreise- und Hoteltipps sowie günstige Mietwagen findet man unter der hier verlinkten Unterseite der ultraleicht-homepage.

Zum Thema Datenschutz schauen Sie bitte ins Impressum.

Du suchst einen Prüfer für Deine Jahresnachprüfung für dein deutsches UL in Spanien? Bei Tim bist du richtig. Tim Voss servicio aeronáutico

Jerez de la Fra. (Andalusien) - Statistisch 300 Tage Sonne im Jahr
© 2021 Webdesign, Programmierung und Webseiten-Erstellung - Weblayouters, P. Nagel